Logo  

Blockflötistin und Komponistin

 
  
 
 
 
 

   
die Komponistin

EISVÖGEL (2007): "Wer genau hinhört, vernimmt ihr Locken, ihr Flattern, wie sie sich hinterherstürzen, nach ihrer Beute schnappen. So bunt wie des Eisvogels Gefieder, so farbig mischen sich die klanglichen Elemente: ausgekostetes Chromatikspiel, rhythmische Raffinessen und dynamische Attacken. All diese Gebote exakt zu befolgen, machen den spielerischern Witz perfekt."
nmz (Eckart Rohlfs), Ausgabe: 7/07 - 56. Jahrgang

Parallel zu ihren instrumentalen Erfolgen widmete sich Nicola Termöhlen bereits früh dem Komponieren. Ihre Werke wurden unter anderem mit mehreren Bundespreisen für Komposition der Jeunesses Musicales Deutschland und dem Internationalen Carl-von-Ossietzky-Preis ausgezeichnet. Kompositionsunterricht bei Prof. Theo Brandmüller, Musiktheorie bei Prof. Reinhard Bahr sowie ein kollegialer Kontakt zu Prof. Violeta Dinescu begleiteten ihre wachsenden Erfolge.
Dank regelmäßiger Kompositionsaufträge sind die Werke von Nicola Termöhlen kompositorisch vielfältig und facettenreich. Der Erfolg der häufig aufgeführten Werke unterstreicht dies, nicht zuletzt erspielten sich schon etliche Jugend-musiziert-Teilnehmer*innen Bundespreise mit den Kompositionen von Nicola Termöhlen.
Ihre eigenen Kompositionen sowie eine Vielzahl von Arrangements für diverse Besetzungen sind bei den Musikverlagen Edition Dohr, Edition Tre Fontane sowie Edition Moeck verlegt.

 

Notenblatt

 
 

 

Portrait 5