Logo  

Blockflötistin und Komponistin

 
  
 
 
 
 

   
die Blockflötistin

"Das Publikum hing im wahrsten Sinn des Wortes an den Lippen der jungen Hamburger Musikerin, die beeindruckend vorführte, wie Blockflöte eben auch klingen kann."
(Hamburger Abendblatt)

Geboren 1979 in Oldenburg und heute in Lüneburg lebend, zählt Nicola Termöhlen zu den außergewöhnlichsten Künstlerinnen ihrer Generation auf der Blockflöte.

Nach einem mit neun Jahren recht späten musikalischen Start folgten früh Bundespreise bei Jugend musiziert. Ein Jungstudium für Blockflöte und Musiktheorie an der Bremer Hochschule für Künste führte sie nach dem Abitur an die Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.
Stipendien und Förderungen, unter anderem von der Otto-Stöterau-Stiftung sowie der Alfred-Toepfer-Stiftung, begleiteten ihr Studium im Hauptfach Blockflöte bei Professor Peter Holtslag, welches sie mit dem Instrumentaldiplom sowie dem Diplom für Musiklehrer abschloss.

Neben ihrer Tätigkeit als Blockflötenpädagogin weist sie eine rege Konzerttätigkeit vor, unter anderem mit den von ihr mitgegründeten Ensembles „Flauto e Voce“ und „baroquerie hamburg“.
In wechselnden Besetzungen gestaltet sie anspruchsvolle Programme mit Sololiteratur und Kammermusik für die Blockflöte.

Blockflöte

 
 

 

Portrait 1